Rabatt!
ab einem Auftragswert von
500 € 2,5 %
750 € 5 %
1000 € 7,5 %
1500 € 10 %
Farbtabelle
Belastungstabellen
Montageanleitungen
Garantie
Bürozeiten:
Mo: 08:00 - 12:00 Uhr
Di: 16:00 - 18:00 Uhr
Mi: 16:00 - 18:00 Uhr
Do: 16:00 - 18:00 Uhr
Fr: 16:00 - 18:00 Uhr
Überweisung
PayPal
Acceptance Mark

Der Shop für Stegplatten, Stegdoppelplatten und Lichtplatten ist W3C kompatibel

Kondensatschutz

Die Beschichtung mit Vliesstoff/ Tropfschutz ist für Trapezbleche/ Profilbleche in allen Stärken möglich. Fragen Sie einfach nach, gerne machen wir Ihnen ein Angebot.

Antitropfbeschichtung/Geräuschdämmung für Trapezbleche, Wellbleche und Pfannenprofil



Übermäßige Geräuschentwicklung und heruntertropfendes Kondenswasser lassen sich durch eine Beschichtung der Blechtafeln mit Vliesstoff zuverlässig verringern.



Die Vliesstoffbeschichtung wird bei der Herstellung direkt auf die Unterseite der Bleche kaschiert. Das zeitweise, witterungsbedingt, auftretende Kondenswasser wird von dem Vlies aufgenommen, und bei entsprechendem Wetterumschwung wird die Feuchtigkeit wieder an die Umgebung abgegeben. Das Vlies trocknet wieder aus.



Das Vlies kann, je nach Dachneigung bis zu 900g/ m² Feuchtigkeit speichern.



Ein positiver Nebeneffekt, ist die Geräuschdämpfung bei starkem Regen oder Hagel.



Vliesbeschichtete Profilbleche finden ihren Einsatz besonders bei nicht isolierten Dächern:

  • Carport und nicht isolierte Garagendächer, wo oft auf Grund der weiten Binderabstände, bzw. der geringen Dachneigung, der Einsatz von Unterspannbahnen nicht möglich ist
  • Hallen/Lagerhallen mit nicht isolierten Dächern, wo der Einsatz von Unterspannbahnen wegen der Binderabstände nicht in Frage kommt
  • Alle Aussendächer ohne Wärmedämmung

Beim Einsatz von vliesbeschichteten Blechen ist darauf zu achten, das eine ausreichende Be- und Entlüftung stattfinden kann, damit ein wieder Austrocknen der Beschichtung nicht verhindert wird. Vliesbeschichtete Bleche sollten nicht unter einer Dachneigung von 10° verwendet werden.



Damit bei den Querüberlappungen, durch Kapillarwirkung, keine Feuchtigkeit zwischen die Bleche „gesogen“ wird, muß das Vlies im Taufenbereich und an den Querüberlappungen „untauglich“ gemacht werden: Dies geschieht durch das Aufbringen von Vlieslack, an den entsprechenden Stellen. Bei den Profilen 35/207 und 20/137,5 ist dies nicht nötig, da bei diesen Profilen bereits werkseitig die Fasern auf einer Breite von 10 cm verschmolzen werden, und dadurch die Kapillarwirkung unterbrochen wird.


Weitere Informationen finden Sie Montageanleitungen Vliesstoffbeschichtete Profilbleche